Fachgruppe Philosophie

  1. Startseite
  2.  → 
  3. Über uns
  4.  → 
  5. Fachgruppen
  6.  → Fachgruppe Philosophie

Fachgruppenmitglieder:

Projektbeschreibung:

Das Projekt ist Teil der Gestaltung eines ressourceneffizienten und evidenzbasierten Hochschulcurriculums in der Lehrkräfteausbildung in Philosophie/Ethik. Das Rahmenkonzept dafür bildet ein Modell der Lehrkräfteausbildung in Philosophie/Ethik (vgl. Brosow 2017), welches davon ausgeht, dass die Lehrkräfteausbildung allgemein und die Lehrkräfteausbildung in Philosophie und Ethik im Speziellen auf vier Säulen beruht (vgl. Brosow/Maisenhölder 2019f).
Durch eine von der Professional School of Education Stuttgart-Ludwigsburg (PSE) geförderte Innovationsinitiative im Rahmen des Projekts KOALA konnten – unter Federführung von apl. Prof. Dr. Andreas Luckner (Universität Stuttgart) und Dr. Frank Brosow (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg) –  empirische Studien zu den fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Kerninhalten (KOALA 2018: siehe Brosow/Maisenhölder 2019a-e) und eine Studie zum Philosophieren als Bildungsprozess (KOALA 2019: siehe Brosow 2019a-d; Brosow 2020) durchgeführt werden, sodass drei der vier Säulen bereits eine Evidenzbasierung erfuhren. Aktuell wird in einer weiteren KOALA-Studie – KOALA 2020 – die letzte Säule unseres Modells untersucht.
Im Projekt Lehrerbildung PLUS greift die Fachgruppe Philosophie auf die Ergebnisse der KOALA-2018-Studien und kognitionspsychologische Erkenntnisse zurück, um Blended-Learning-Kurse für das philosophisch-ethische Grundstudium im Lehramt zu gestalten. Da diese Kurse als modularisierbare Blended-Learning-Einheiten konzipiert werden, können sie an anderen Standorten ebenfalls verwendet und an die dort jeweiligen Spezifika angepasst werden. Dadurch sind sie geeignet, nicht nur in Stuttgart und Ludwigsburg, sondern im gesamten deutschsprachigen Raum eine ressourceneffiziente und evidenzbasierte philosophisch-ethische Grundbildung vermitteln zu können.

 

Handlungsfelder:

Die Fachgruppe Philosophie ist in folgendem Handlungsfeld vertreten: Digitalisierung

Veranstaltungen:

  • Brosow, Frank: The TRAP-Mind-Theory – Philosophizing as an Educational Process, Poster-Präsentation beim Teacher’s Hub im   Rahmen   des   Central   Division   Meetings   der   American   Philosophical   Association   in Chicago/Illinois (USA) am 28.02.2020.
  • Brosow, Frank / Maisenhölder, Patrick: The Unexamined Course is not Worth Giving – The Benefits of Empirical Research for Teacher Training Curriculum Design. Vortrag im Rahmen der ICERI 2019 Conference in Sevilla, Spanien am 12.11.2019.
  • Summer School “Epistemologisches Bewusstsein” und “Philosophieren mit Kindern”, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, 15.–16.08.2019, darin:
    • Brosow, Frank: Philosophieren als Bildungsprozess.
    • Maisenhölder, Patrick: ›Where is my TRAP-Mind?‹ – Ein Erfahrungsbericht über die Nutzung der TRAP-Mind-Matrix in Sekundarstufe I und II.
  • Brosow, Frank / Maisenhölder, Patrick: Vorstellung einer empirischen Studie zur Ermittlung philosophisch-ethischer sowie fachdidaktischer Kerninhalte im Lehramtsstudium. Vortrag im Rahmen der Forschungswerkstatt zur Tagung ‚Wo bleibt die Philosophie im Philosophieunterricht?‘ an der Universität Köln am 29.06.2018.

 

Publikationen aus der Fachgruppe: