Studientag "Kreativität Grenzenlos!? Inklusive Perspektiven auf inner- und außerschulische Kulturelle Bildung"

Ludwigsburg, 22. Februar 2018

Das Maßnahmenpaket "Inklusive Bildung und Hetereogenität" im Verbundprojekt "Lehrerbildung PLUS" lädt zur Weiterentwicklung der Lehrerbildung in der Region Stuttgart Referenten aus dem breiten Feld der inklusiven kulturellen Bildung ein mit dem Ziel, bereits bestehende inner- und außerschulische Expertisen darzustellen und zu vernetzen.

Im Fokus stehen die Felder Musik, Tanz/Bewegung, Theater und Kunst, um einen Überblick über bereits bestehende Netzwerke und einzelne Disziplinen der inklusiven kulturellen Bildung im Blickwinkel inner- und außerschulischer Ansätze zu geben.

Gerade die Kulturelle Bildung verfügt über Wege, Barrieren zu überwinden, in dem sie den Menschen in seinem kreativen Vermögen anspricht und im konkreten Handeln Mut macht zur Begegnung mit der gelebten Vielfalt. Dadurch kann das Potential zur Veränderung der eigenen Haltung ausgelotet werden.

Der Studientag richtet sich an Studierende und Lehrende aller Lehrämter und Studiengänge, AnwärterInnen an den Pädagogischen Fachseminaren sowie alle Lehrkräfte, die sich für das Thema Inklusion und kulturelle Bildung interessieren.

Veranstaltungsort: Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Gebäude 7 (Raum 7.201), Reuteallee 46, 71634 Ludwigsburg

Informationen zur Anfahrt finden Sie auf der Seite der PH Ludwigsburg.

- Das Gebäude ist barrierefrei zugänglich -

Hotels: Folgende Hotels befinden sich in Veranstaltungsnähe. Es gibt keine Kontingente und Reservierungen müssen Teilnehmende selbst vornehmen.

Anmeldung

Eine Anmeldung zum Studientag ist nicht mehr möglich, da die maximale Anzahl an Teilnehmenden erreicht ist.

Netzwerktreffen am 23. Februar 2018

Das Netzwerktreffen am folgenden Tag dient der Vertiefung methodischer Fragestellungen in der Forschung zu inklusiven Bildungsprozessen. Interessierte sind herzlich willkommen.

Anmeldung    zum    Treffen    bis    zum    1.    Februar    2018    formlos    per    Mail   bei 
Das Netzwerktreffen findet in Raum 7.201 im Gebäude 7 von 11 Uhr bis 16 Uhr statt (Selbstverpflegung).

Detaillierter Programmablauf

Donnerstag, 22. Februar 2018, ab 09.30 Uhr 

09:30 - 13:00 Uhr: Vorträge und Diskussion

Begrüßung 
Prof. Dr. Lang (PH Ludwigsburg, Dekan der Fakultät für Kultur- und Naturwissenschaften, Institut für Kunst, Musik und Sport)

Musik

Keynote Prof. Dr. Juliane Gerland (Universität Siegen)
„Shared Intentionality in der ästhetisch-künstlerischen Praxis. Die unabgelenkte Begegnung als Motor für inklusive Entwicklungen?“

Prof. Dr. Jürgen Oberschmidt (PH Heidelberg)
„Didaktik der Differenz-Musikdidaktik durch die Brille der Inklusion betrachtet“ 

Kunst

Dr. Teresa Sansour & Susanne Bauernschmitt (PH Heidelberg)
„Vom Anfangen – Wege finden zu individuellen, künstlerischen Fragestellungen im inklusiven Kunstunterricht“

Helene Deutsch & Sophia Edschmid (Atelier Goldstein, Frankfurt)
„Inklusion an Schule und Hochschule - Künstler*innen des Atelier Goldstein als Lehrende und Lernende“

13:00- 14:00 Uhr: Mittagsimbiss: Foyer, Gebäude 7 

14:00-17:00 Uhr: Vorträge und Diskussion

Theater

Markus Christ (Reutlingen)
"Kultur Kiste"- Experimentelle Inszenierungen des Eigenen. Über eine Performance zu Fragen von Zugänglichkeit und Teilhabe“

Susanne Henneberger & Jürgen Sihler (Werkraum Karlsruhe)
„Inklusives Theater: Erfahrungen aus der inner- und außerschulischen Praxis“

Kaffeepause 

Tanz/Bewegung

Elisabeth Pollak & Ina Henning (Schule am Stromberg, Illingen)
„Aktion-Balance-Teamwork: Akrobatik in einer inklusiven vierten Klasse“

Mona Weniger (Vorsitzende des ILAN Netzwerks)
ILAN - Mut zum Systemwechsel innerhalb der künstlerischen Bildung und Arbeit“

Intermezzo: Feedbackrunde

17:00 - 18:00 Uhr: Podiumsdiskussion
mit Prof. Dr. em. Irmgard Merkt und Prof. em. Elisabeth Braun

18:00 - 19:00 Uhr: kurzer Imbiss

ab 19:00 Uhr: Abendprogramm

Gäste:

„Les favoris“
Männerensemble der PH Ludwigsburg mit Jörg-Christoph Beyerlin (Klavier)
Leitung: Susanne Moldenhauer 

Trio „DramulettO“ mit Jörg-Christoph Beyerlin (Klavier), Katharina Reichelt (Violoncello) 
Leitung: Holger Queck (Klavier, Gesang)

Im Foyer Gebäude 7 Eingangsbereich:

  • Markus Christ: "Kultur Kiste"
  • Patricia Netti: Logo?! (Ausstellung)
  • Netzwerk ILAN
  • Atelier Goldstein
  • Poster-Ausstellung Inklusion und Kulturelle Bildung „rund um Stuttgart“
  • Interaktives Whiteboard: „Inklusion und Kulturelle Bildung inner- und außerschulisch in Baden-Württemberg“

- Programmänderungen vorbehalten -