Arbeitsstelle Diversitätssensible Pädagogik und Didaktik (DiPDi)

Startseite → Über uns → Gremien und Strukturen → Arbeitsstelle DiPDi

An den Partnerhochschulen der PSE beschäftigen sich zahlreiche Mitarbeitende in den Fachwissenschaften, den Fachdidaktiken und den Bildungswissenschaften mit dem Themenfeld Inklusion und Heterogenität.
Die Arbeitsstelle Diversitätssensible Pädagogik und Didaktik (DiPDi) vernetzt diese Personen, stellt Forschungsergebnisse, Modelle oder Konzepte, aber auch Materialien zur Verfügung und teilt Erfahrungswerte, um gegenseitige Synergien zu ermöglichen.

Schwerpunkte der Arbeitsstelle:

Beratung
Die Arbeitsstelle Diversitätssensible Pädagogik und Didaktik berät

  • Studierende (z.B. in Praxisphasen oder Projekten)
  • Lehrende der PSE-Partnerhochschulen
  • Lehrpersonen an Schulen
    zu den Themenbereichen Diversitätssensible Hochschullehre, Inklusion und Heterogenität in Schule und Unterricht, Didaktische Grundlagen inklusiver Bildung und Lehrerbildung für Inklusion. Die Beratungszeiten finden Sie hier.

    Vernetzung
    Damit Personen, die sich mit dem Themenbereich Inklusive Bildung und Heterogenität beschäftigen, in gemeinsamen Austausch kommen, findet zweimal pro Semester der Arbeitskreis „Inklusive Bildung und Heterogenität“ statt.
    Die nächsten Termine sind Folgende:

    • 06.11.2019, 18:30-20:00 Uhr, Besprechungsraum der PSE-Geschäftsstelle, Herdweg 51, 70174 Stuttgart
    • 22.01.2020, 18:30-20:00 Uhr, Gebäude 1, Raum 1.319, PH Ludwigsburg, Reutealle 46, 71634 Ludwigsburg

    Veranstaltungen
    Außerdem werden weitere Veranstaltungen – auch im Rahmen des Arbeitsbereichs #Inklusion/Heterogenität – mitveranstaltet.
    Unsere letzten Veranstaltungen:

    • Ideenwerkstatt „Doing Inclusion“ am 08.06.2019
    • Fachtag Inklusive Schulentwicklung in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt Stuttgart am 28.05.2019
    • Aktionsabend „Die Kinder der Utopie“ – Filmvorführung und Gespräch am 15.05.2019

    Veranstalten Sie auch eine Tagung oder einen Vortrag zum Thema? Wenden Sie sich gerne an uns, wir leiten diese Informationen über unsere Verteiler weiter.

    Studienprofil DiPDi
    Schulen sind Orte, die von Vielfalt geprägt sind. Um dieser Vielfalt wertschätzend begegnen zu können und einen ressourcenorientierten Umgang damit einzuüben, bietet die PSE ein Studienprofil „Diversitätssensible Pädagogik und Didaktik“ an. Durch das Studienprofil sollen (zukünftige) Lehrpersonen neue Ideen für die Gestaltung von Unterricht mit Blick auf Diversitätssensibilität entwickeln und ihr eigenes Wissen in diesem Bereich vertiefen.

    Materialien zum Download
    Im Downloadbereich stehen in Kürze Materialien mit Bezug zum Thema zur Verfügung.

    Kontakt: Julika Thomas