Fachgruppe Informatik

  1. Startseite
  2.  → 
  3. Projekte
  4.  → 
  5. Lehrerbildung PLUS
  6.  → Fachgruppe Informatik

Projektbeteiligte:

Projektbeschreibung:

Im Kontext einer professionierten Weiterentwicklung der Lehrerbildung geht es im Fach Informatik im Informatikprojekt um die Entwicklung eines kooperativen Studienangebots „Programmieren mit Schülerinnen und Schülern“ im Unterrichtsfach Informatik, das für den Lehramts-Bachelor konzipiert wird und adaptiv auch auf Veranstaltungen im M. Ed. übertragbar ist. Ein zentrales Ergebnis bilden die Lerneinheiten zum Thema „Programmieren in der Sekundarstufe I“ unter Zuhilfenahme der blockbasierten Programmiersprache Scratch und entsprechenden Robotern.

Die im Projekt entwickelte Materialsammlung und evaluierte Informatik-Unterrichtskonzepte sollen für die Weiterbildung von Lehrpersonen im Fach Informatik aufbereitet werden. Darüber hinaus werden die empirischen Befunde der Begleitforschung (u. a. zu Selbstwirksamkeit, Motivation) der interessierten Leserschaft zur Verfügung gestellt.

Handlungsfelder:

Die Fachgruppe Informatik ist in folgenden Handlungsfeldern vertreten: Digitalisierung und Labor

 

Publikationen aus der Fachgruppe:

  • Bescherer, C. & Fest, A. (in Druck). Der Einsatz von Programmieren/Coding für das entdeckende Lernen im Mathematikunterricht. In J.-R. Schluchter & T.-S. The, (Hrsg.) Tablets in der Hochschule – Hochschuldidaktische Perspektiven. Ludwigsburger Hochschulschriften TRANSFER (Vol. 15). RabenStück.
  • Bescherer, C. & Fest, A. (2019). Mathematik und informatische Bildung. In T. Junge & H. Niesyto (Hrsg.). Digitale Medien in der Grundschullehrerbildung. Erfahrungen aus dem Projekt dileg-SL. Schriftenreihe Medienpädagogik interdisziplinär. Band 12. Verlag kopaed, München. 117-130.
  • Bescherer, C. & Fest, A. (in Druck). Mathematical Discoveries using Computational Thinking. In B. Barzel & F. Schacht (Eds.) Proceedings of the 14th International Conference on Technology in Mathematics Teaching. Essen, Germany: ICTMT 14. Dordrecht. Springer.

Das Verbundprojekt “Lehrerbildung PLUS” wird im Rahmen der gemeinsamen “Qualitätsoffensive Lehrerbildung” von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.